Knigogo online
Für den Apothekenalltag

Aktuelles Wissen für Rezeptur und Defektur

Rezeptur und Defektur bilden den vierten Themenschwerpunkt im Programm der Pharma-World auf der Expopharm 2018. Nicht ohne Grund: Denn Eigenherstellungen aus der Apotheke stehen bei Apothekenkunden und Patienten hoch im Kurs. Vor allem aber schließen Rezepturen eine Lücke in der Patienten-Versorgung, denn nicht immer steht ein Fertigarzneimittel in der erforderlichen Dosierung zur Verfügung, oder Unverträglichkeiten sprechen gegen deren Einsatz.
Datenschutz bei der PZ

Wissenschaftliches Grundlagen- und Spezialwissen, handwerkliches Können, zeitgemäße Technologien, rechtliche Voraussetzungen und nicht zuletzt die Kalkulation der Kosten und des Ertrags sind wesentliche Aspekte rund um die Rezeptur- und Defekturherstellung. Sie sind daher auch Thema ausgewählter Vorträge an allen Tagen der Pharma-World.

Besonders die rechtlichen Voraussetzungen zur Herstellung und Abgabe von Defekturen erläutert Apotheker Lars Peter Frohn in seinem Vortrag »Defektur & Co.: Arzneimittel-Herstellung in der Apotheke« am Mittwoch. Am Donnerstag gibt es klare und schnell umsetzbare Handlungsempfehlungen für die Herstellung und Prüfung im Vortrag »Die Defektur lebt!« von Dr. Michael Hörnig, DAC. Auch die digitalisierte Apotheke und das vernetzte Labor sind Thema dieses Vortrags. Am Freitag informiert Apotheker Dr. Christian Ude, Universität Frankfurt am Main, über alle Aspekte und Arbeitsschritte im Zusammenhang mit »Cannabis« in Labor und R­ezeptur. Mit einem »Rezeptur Live-Cooking« beschließen Apothekerin Dr. Julia Potschadel und Apothekerin Dr. Sandra Barisch die diesjährigen Pharma-World-Vorträge. /

buysteroidsgroup.net

buysteroidsgroup.net

Quemadores de grasa