Knigogo online
Messerundgang

Immer der Nase nach

23.09.2014
Datenschutz bei der PZ

Die Frau in der ersten Reihe duftet, als hätte sie morgens mit ihrem Parfüm geduscht. Die goldene Regel, nach der man eine Dame von Welt zuerst sehen und dann erst riechen sollte, ist ihr offenbar unbekannt. Zum Glück sind die meisten anderen Messebesucher sparsamer mit ihrem Eau de Toilette. Zumal es auch so auf der Expopharm Vieles zu erschnuppern gibt.

Ein Duftkonzept als Teil der Apothekeneinrichtung gehört sicherlich noch nicht überall zum Standard, doch setzen mittlerweile immer mehr Apothekeninhaber auch auf Düfte, um in ihrer Offizin eine Wohlfühl-Atmosphäre zu erzeugen. »Vor allem in Süddeutschland sind viele Apotheker offen für alternative Heilmethoden, zu denen auch die Aromatherapie gehört«, sagt Fred Wollner von der Firma Primavera, einem von diversen Aromatherapie-Anbietern auf der Expopharm. Primavera hat sich auf ätherische Öle aus Bio-Anbau spezialisiert. Ihre 140 verschiedenen Duftöle können Apotheken auch einzeln über den Großhandel beziehen. 

Wer gerne erst einmal selbst dran riechen möchte, kann an der Schnupperbar am Messestand seinen Lieblings-Geruch gleich selbst erschnüffeln. Zur Auswahl stehen Duftmischungen mit klingenden Namen wie Sternentraum oder VerwöhnDich, aber auch Klassiker wie Zitrone oder Latschenkie­fer. Auch die Hersteller von Kosmetika sind zahlreich auf der Messe vertreten. Ihre Stände sind leicht zu finden: Immer der Nase nach. Die Zukunft des Apothekerberufs wird zwar pharmazeutisch entschieden, doch findet sich in fast jeder Apotheke auch mindestens ein Kosmetikregal. 

Die meisten Firmen, die ihre Produkte auf der Expopharm präsentieren, setzen auf Naturkosmetik und Apothekenex­klu­sivität. Doch nicht nur die Aussteller, bei denen Düfte quasi Teil des Geschäftsmodells sind, werben bei der Expopharm geruchlich um die Gunst der Besucher. Wer beispielsweise einen guten, frisch gemahlenen Kaffee zu schätzen weiß, wird an sehr vielen Ständen fündig. Und selbst die Pharmaworld, in der ja bei den Vorträgen und Podiumsdiskussionen die Pharmazie im Mittelpunkt steht, ist keine geruchs­freie Zone: Direkt nebenan bietet ein Hersteller den Besuchern frisches Popcorn an. Da kommt bei den Zuhörern der wissenschaftlichen Vorträge fast ein bisschen Kinoatmosphäre auf. /

Mehr von Knigogo

оксандролон

http://steroidsshop-ua.com

steroidsshop-ua.com