Knigogo online
Rezepturen

Fachliteratur für Nordrheins Hautärzte

13.11.2012
Datenschutz bei der PZ

Von Daniel Rücker / Da die Anforderungen an Rezepturarzneimittel deutlich gestiegen sind, wollen sich Ärzte und Apotheker in Nordrhein enger abstimmmen.

Mit der neuen Apothekenbetriebsordnung sind die Anforderungen an Rezepturen deutlich gestiegen, weil jetzt eine umfangreiche Qualitätssicherung vorgeschrieben ist. Da damit auch der Abstimmungsbedarf zwischen Apothekern und Ärzten steigen dürfte, haben Apothekerverband und Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) den 420 Hautärzten der Region die Ärzte-Ausgabe des Neuen Rezeptur-Formulariums (NRF) zur Verfügung gestellt.

Der Vorstandsvorsitzende der KV Nordrhein, Peter Potthoff, hält eine enge Zusammenarbeit von Apothekern und Ärzten für dringend notwendig: »Um eine reibungslose Belieferung der Rezepturen sicherzustellen, sollten Ärzte nach Möglichkeit eine standardisierte Rezeptur verordnen, zum Beispiel aus dem Neuen Rezeptur-Formularium. Darüber hinaus wird angeraten, die Gebrauchsanweisung auf dem Rezept anzugeben sowie gegebenenfalls den direkten Austausch mit den Apotheken im Umfeld ihrer Praxis zu suchen, besonders bei neuen Rezepturen.«

 

Die Apotheker erhoffen sich von der Aktion eine möglichst reibungsarme Belieferung der Rezepte. So sagt der Vorsitzende des Apothekerverbands Thomas Preis: »In Anbetracht der gestiegenen Qualitätsanforderungen und des zunehmenden Abstimmungsbedarfs haben wir gemeinsam mit der KV allen Hautärzten in Nordrhein die Formelsammlung zum Thema Standardisierte Rezepturen bereitgestellt. Ziel ist es, die Hautärzte mit dieser hochwertigen und kompakten Fachlektüre zu unterstützen.« KV und Apothekerverband seien überzeugt, dass die Fachliteratur für den Hautarzt die Versorgung der Patienten mit individuellen Rezepturen unter den neuen Bedingungen deutlich erleichtert. / 

Mehr von Knigogo

достинекс

steroidsshop-ua.com

http://anabolik-store.com