Knigogo online
Medinoxx

Die Zukunft der Verblisterung

Medinoxx setzt neue Maßstäbe in der Verblisterung – davon können sich die Besucher auch in diesem Jahr auf der Expopharm überzeugen. Am Messestand in Halle 1, Stand A-28 informiert die Firma über die Vorteile und Weiterentwicklungen des modularen Medikationssystems.

Das patientenindividuelle Medikationssystem bietet Apotheken die Möglichkeit, feste und flüssige Arzneimittel in einem Tray zu verblistern. Neben Liquida können zusätzlich problembehaftete Medikamente wie feuchtigkeitsempfindliche Brausetabletten oder Weichgelatinekapseln verarbeitet werden. Neu entwickelte Tages-Trays für spezielle Bedarfsfälle sind beispielsweise das Medikamenten-Behältnis Medi-4-Go: Hiermit kann eine Tagesdosis UV-geschützt und sicher verpackt werden. Ein Tray aus recyceltem Papier für die Einmalverwendung kann sinnvoll sein, wenn die Behältnisse nicht in die Apotheke zurückgebracht werden können.

Medinoxx bietet neuerdings die Möglichkeit, die Medi-Trays automatisch zu befüllen. Auf der Expopharm präsentiert das Unternehmen die bedarfsgerechte Automatisierung mit der Anbindung an ausgewählte Systeme, wie den Spezialanbietern go-robot und Synmed. Auch die Anbindung an die Apothekensysteme, wie die Medikationsmanagement-Software von Awinta oder ADG ist möglich. Weitere Systeme sind bereits in der Pilotierungsphase.

Nähere Informationen gibt es unter oder auf der Expopharm bei einem Sondervortrag am Samstag, 28.September, 11 Uhr am Medinoxx Stand. Referent des Vortrags mit dem Titel »Flüssig – flüssiger – am flüssigsten: Wie Sie Ihre Verblisterungsquote auf über 90% steigern können« ist Dr. Holger Goetzendorf. Um Voranmeldung wird gebeten, per E-Mail unter [email protected] oder persönlich bis zum 27. September 2019 direkt am Messestand.