Knigogo online

ARZ Haan hält Mehrheit an Lauer-Fischer

26.01.1998
Datenschutz bei der PZ

-Wirtschaft & Handel

Govi-Verlag

ARZ Haan hält Mehrheit an Lauer-Fischer

Home
Inhalt
<Wie bereits kurz gemeldet (PZ 4/98, Seite 24), hat die ARZ Haan AG zum 1. Januar 1998 eine Mehrheitsbeteiligung an der Firmengruppe Pharma Daig + Lauer, Nürnberg-Fürth, erworben, zu der die Fischer Software, Stuttgart, gehört. Wie das Haaner Rechenzentrum in einer Presseinformation vom 26. Januar 1998 ausführt, soll die Unternehmensgruppe Lauer-Fischer künftig ihre Eigenständigkeit bewahren, auch wenn sich der Gesellschafter Franz Lauer im Juni 1998 aus dem Unternehmen zurückziehen wird.

Durch die Mehrheitsbeteiligung erschließe sich das Rechenzentrum ARZ Haan, der bedeutendste Dienstleister im Apothekenbereich in Nordrhein-Westfalen, mit dem "kompetenzstarken Systemanbieter der Apotheken-EDV" eine herausragende Position im Apothekenmarkt. Der so gewonnene Zuwachs an Know-how und Kapazität ergänze das eigene Profil in idealer Weise und biete die Chance einer deutlichen Ausweitung der Produkt- und Dienstleistungspalette, hebt der Vorstandsvorsitzende der Haaner Aktiengesellschaft, Rainer Lorenzen, hervor. Der Name Lauer stehe seit Jahrzehnten beim gesamten Berufsstand für Kompetenz und Vertrauen. Gemeinsamkeiten im unternehmenspolitischen Denken und Handeln hätten dazu geführt, sich zusammenzuschließen.

Mit der eingegangenen Mehrheitsbeteiligung sei ein Schritt in eine erfolgreiche und sichere Zukunft getan. Der ständige Wandel des Gesundheitswesens, so Lorenzen, stelle alle Beteiligten vor immer neue Anforderungen, denen man besser unter einem gemeinsamen Dach gewachsen sei. Die Beteiligung sei auch vor dem Hintergrund des gemeinsam von Lauer-Fischer und ARZ Haan entwickelten Winapo Managers zu sehen.

Lauer seinerseits hat, wie es in der Presseinformation weiter heißt, das Rechenzentrum ARZ Hahn als Partner gewählt, da es seine über 47 Jahren erfolgreiche Geschäftspolitik fortführen werde. Zu gewährleisten war die Kontinuität der unternehmerischen Entwicklung sowohl für die Kunden als auch für die Mitarbeiter.

Zur Erinnerung: Im Mai 1997 hat sich das Apothekenrechenzentrum ARZ Haan in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und gleichzeitig sein Stammkapital von 50.000 DM auf 2 Millionen DM erhöht. Die Aktien werden ausschließlich von den Kunden - also den Apothekern - gehalten (siehe auch PZ 19/97, Seite 82).

Artikel von der PZ-Redaktion
<Top

PZ OnlineCartoon
TermineIhre MeinungPharmazie im Internet

© 1997 GOVI-Verlag
E-Mail:
[email protected]

Mehr von Knigogo

анастрозол цена

Biopharma

примоболан цена