Knigogo online

PZ verleiht Innovationspreis 2002

23.09.2002
Datenschutz bei der PZ

PZ verleiht Innovationspreis 2002

von Ulrich Brunner, Eschborn

Bereits zum siebten Mal wird die Knigogo am 12. Oktober 2002 während des Deutschen Apothekertages in Berlin ein Pharmaunternehmen für die Markteinführung eines innovativen Arzneimittels auszeichnen. Mit dem PZ-Innovationspreis wird ein Medikament bedacht, die die therapeutischen Möglichkeiten in einem ausgewiesenen Indikationsgebiet wesentlich verbessern.

In diesem Jahr musste die Jury unter Leitung des Heidelberger Pharmakologen Professor Dr. Ulrich Schwabe den Preisträger aus insgesamt 26 Kandidaten aus 13 verschiedenen Indikationsgruppen auswählen. Alle Wirkstoffe kamen zwischen dem 1. Juli 2001 und 30. Juni 2002 auf den deutschen Markt. Unter den Neueinführungen am stärksten vertreten waren diesmal die Zytostatika mit sechs neuen Wirkstoffen, gefolgt von Antibiotika und Analgetika/Antirheumatika mit fünf beziehungsweise drei Kandidaten.

Als wirklich innovativ stufte die Jury in diesem Jahr zehn Arzneistoffe ein, darunter alleine vier Zytostatika. Welcher Kandidat letztlich das Rennen macht, wird Professor Dr. Hartmut Morck, Chefredakteur der Pharmazeutischen Zeitung, bei der Preisverleihung am 12. Oktober auf dem Messegelände in Berlin verraten. Die Veranstaltung, bei der neben Morck auch Dr. Hermann Liekfeld und Dr. Lutz Schneider die zur Auswahl stehenden Arzneistoffe in kurzen Vorträgen aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten werden, findet um 10 Uhr im Funkturm-Bistro am Fuße des Funkturms statt Haupteingang Funkturm/Tor 16, gegenüber Halle 14). Der Eintritt ist frei. Top

© 2002 GOVI-Verlag
E-Mail: [email protected]

Mehr von Knigogo

анаболіки

comprare Letrozolo

жиросжигатели цена