Knigogo online
PTA-Forum PZ-Pharmastellen PZ-Markt PZ-Akademie DAC/NRF
Johanniskraut

Stimmungstief ade

Johanniskraut ist vielseitig anwendbar: in der Wundheilung und Hautpflege ebenso wie zur Linderung von Verdauungsbeschwerden und psychischen Leiden. Vor allem überzeugt die vielfach durch Studien belegte Wirksamkeit bei der Behandlung depressiver Verstimmungen von Hypericum perforatum (echtes Johanniskraut).

Dank seiner stimmungsaufhellenden und ausgleichenden Wirkung hilft Johanniskraut, Heilpflanze des Jahres 2019, Stimmungstiefs effektiv zu bekämpfen. Dabei ist die Dosierung entscheidend: Empfohlen wird bei der Einnahme von Johanniskrautpräparaten eine Tagesdosis von mindestens 500 Milligramm Trockenextrakt. Das verschreibungsfreie Arzneimittel Laif 900 Balance enthält 900 Milligramm Johanniskraut-Extrakt in nur einer Tablette. Menschen, die unter innerer Unruhe, dauerhaftem Stress oder Antriebslosigkeit leiden, profitieren von der zweifachen, stimmungsaufhellenden und ausgleichenden Wirkweise des Präparats. Laif 900 Balance stellt das Gleichgewicht wichtiger Botenstoffe im Gehirn wieder her, die sowohl den Schlaf als auch die Stimmung und den Antrieb positiv beeinflussen.

Ein kostenfreies E-Learning von Bayer Vital bietet mithilfe anschaulicher Fallbeispiele, einem Mythencheck rund um den Wirkstoff Johanniskraut sowie einem abschließenden Wissenstest Unterstützung bei der Beratung von Kunden mit seelischen Verstimmungen:

www.schulung.bayer.de